Stärken-Wiki

selbstbewusst

Selbstbewusst heisst, Du bist Dir bewusst, dessen was Du selbst bist. Feedback hat dazu einen wichtigen Beitrag geleistet. Du kennst Dich selbst und stehst zu Dir. Du findest Dich gut so, wie Du bist und akzeptierst, was Du nicht bist. Deshalb kannst Du die meiste Zeit so sein, wie Du wirklich bist – und das empfinden Andere als selbstsicher und authentisch. Wer Dich kennenlernt, erlebt einen Menschen der mit Vertrauen, ohne Angst und optimistisch in die Zukunft blickt. Andere nehmen Dich wahr als unabhängig und reflektiert, denn Du kennst Deine Stärken und stehst zu Deinen Schwächen. Deine selbstbewusste Haltung sieht man Dir an – an Deinem aufrechten Gang, dem sicheren Stand, Deinem offenen Lächeln und Deinem zugewandten Blick in die Augen. Deine Stimme ist klar und kraftvoll. Selbst im Konflikt bleibst Du wertschätzend, stellst Fragen und spiegelst, denn Dein Selbstbewusstsein verleiht Dir Sicherheit und Stärke.

1. Was man davon hat ...

… hinderliche Glaubenssätze, Einstellungen und Überzeugungen erkennen und in förderliches Verhalten transformieren
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • bewusst
  • konsequent
  • selbstbestimmt
  • selbstreflektiert
  • veränderungsbereit
 
… die eigenen Fähigkeiten realistisch einschätzen können, ohne sich dabei mit Anderen zu vergleichen
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • in sich ruhend
  • selbstsicher
  • unabhängig von der Meinung anderer
  • überzeugend
  • authentisch

2. Wie man noch besser darin wird ...

… im Denken
Die eigene Einstellung checken!
  • du bist dir deiner selbst sehr bewusst. Nichtsdestotrotz ist es hilfreich immer mal wieder zu reflektieren. Was für innere Glaubenssätze habe ich? Wie selbstbewusst empfinde ich mich selbst? Was sind die Gründe für meine Selbstunsicherheiten?
Sich den Nutzen klar machen!
  • du kennst dich selbst sehr gut, akzeptierst dich so wie du bist und hast eine realistische Einschätzung deiner Fähigkeiten. Dadurch wirkst du auf andere sehr sicher und authentisch
 
… der Körper
  • Stimmigkeit von Mimik und Aussagen: ein Verlegenheitslächeln entkräftet z.B. leicht die Ernsthaftigkeit deiner Aussagen
  • entspannte Muskulatur und körperliche Präsenz: aufrechter, sicherer Stand mit leicht erhobener Kopfhaltung und ruhiger Bewegung von Armen, Beinen und Augen
  • Verzicht auf Verlegenheitsgesten, z.B. Kauen auf den Lippen, Herumspielen mit Knöpfen, Kleidung oder Haaren
 
… der Fokus
  • Herausforderungen als Basis für neue Erfahrungen, wo die Angst ist, ist der Weg
  • erinnere dich daran, worauf du stolz bist: eigene Fähigkeiten hervorheben, statt Vergleich mit anderen
  • biete deiner überkritischen inneren Stimme die Stirn und wandle diese in eine positive bestärkende um. So erhöhst Du deine Selbstakzeptanz
  • Gefühle sind handlungsleitend. Denke positiv statt destruktiver Selbtsvorwürfe „Das klappt nie.“, „Ich kann nur einen schlechten Eindruck machen.“
 
… im Sprechen
  • „Neinsagen“ und Prioritätensetzung
  • sprich wertschätzend von dir
  • können selbstbewusst darstellen, Verzicht auf „eigentlich“, „ein bisschen“ oder „manchmal“
  • kraftvolle, angemessen laute Stimme um Aufmerksamkeit zu erzeugen und als selbstbewusst wahrgenommen zu werden
 
… eine Übung dazu ausprobieren
Übung 1: Wie toll bist du? – Stärke deine positive Selbstwahrnehmung!
 
Eine Suche nach den eigenen Defiziten ist ab jetzt tabu! Frage dich stattdessen worin du wirklich gut bist. Da das ist nicht immer einfach ist, unterstützt dich dabei folgende Vorgehensweise:
  • frage zunächst dich selbst nach Dingen, in denen du besonders gut bist, die du an dir magst. Schreib sie auf und verinnerliche diese als Leitsätze jeden Tag
  • gleiche deine Selbstwahrnehmung mit deiner Wirkung auf Andere ab und hole dir dazu gezielt Feedback aus deinem privaten und beruflichen Umfeld ein. Nutze dafür den Stärkenkompass oder – für ein noch tiefgehenderes Verständnis – führe persönliche Gespräche
  • nutze die Auswertung deines Stärkenkompass und die Informationen aus deinen persönlichen Gesprächen konstruktiv für deine Selbsterkenntnis und Weiterentwicklung indem du dir die Ergebnisse immer wieder vor Augen führst
  • du richtest den Fokus immer mehr auf deine Stärken und verinnerlichst diese. Das stärkt dein Selbstbewusstsein.

3. Was es noch Wissenswertes dazu gibt ...

… Zitate
„Alle Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen”
  • (Friedrich Nietzsche)
“Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt.”
  • (Dale Carnegie)
“Geh deinen Weg und lass die Leute reden.”
  • (Dante Alighieri)
„Achte dich selbst, wenn du willst, dass andere dich achten sollen!”
  • (Adolph Freiherr von Knigge)

WÄHLE DEIN INDIVIDUELLES LERNPROGRAMM –
MASSGESCHNEIDERT AUF DICH UND DEINE STÄRKEN

Coaching App

Selbstcoaching 24/7.
100% digital, flexibel und unabhängig

9,90-mtl

Online

Live Online Training.
Individuell, persönlich
begleitet.

289,-mtl

Most
Popular

Live

Präsenz-Training. Vor Ort,
maßgeschneidert
und preisgekrönt.

NACH VEREINBARUNG

LEADERSHIP KNOW HOW

Die zehn teuersten, vermeidbaren Führungs-Fehler und wie DU sie verhinderst.

  • Fallbeispiele aus der Praxis, mit Skill-Pill Videos.
  • Unwissenheit vermeiden – wertvolles Know How aufbauen. 
  • Insights aus zehn Branchen – sofort anwendbar.
  • kostenfrei - in Dein Postfach