Stärken-Wiki

Stimme

1. Was man davon hat ...

… deine Persönlichkeit unterstreichen und deine Einzigartigkeit ausdrücken
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • unverwechselbar
  • überzeugend
  • glaubwürdig
  • attraktiv
  • authentisch
 
… Menschen überzeugen und als Zuhörer gewinnen
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • kompetent
  • präsent
  • gewinnend
  • souverän
  • interessant

2. Wie man noch besser darin wird ...

…im Denken
Die eigene Einstellung checken!
  • deine Stimme ist eines deiner mächtigsten Werkzeuge, die es zu pflegen und gezielt einzusetzen gilt. Wie stark ist meine Stimme? Wie ausgeprägt meine Sprechweise? Wie stimmig meine Inhalte und meine Körpersprache?
  • gibt es eventuell Eigenheiten (nuscheln, keine Sprechpausen, unpassende Körpersprache zum Gesagten…), die deine Botschaft schwächen?
Sich den Nutzen klar machen!
  • Botschaften können durch den optimalen Einsatz von Stimme, Sprechweise und Körpersprache so unterstützt werden, dass andere dem Gesagten leicht folgen können und dem Sprecher gerne zuhören. Deine Stimme ist einzigartig und ein grossartiges Instrument um dich auszudrücken.
 
…der Körper
  • Souveräne Stimme durch Standfestigkeit: Lockere Deine Knie, verlagere Dein Gewicht leicht nach vorne auf Deine Fußballen und ziehe nicht den Bauch ein.
  • Gestikuliere ruhig mit Händen und Füßen, dann kommt Energie in deine Stimme und Lebendigkeit in Dein Sprechen
  • Atme tief in den Bauch, damit Deine Stimmproduktion durch ein klangvolles Ausatmen möglich ist, kleide Dich locker (keine zu enge Kleidung!) und nimm eine aufrechte Haltung ein
 
…der Fokus
  • Deine Stimme – deine akustische Visitenkarte – ist ein zentrales Merkmal in der Kommunikation, das optische Eindrücke übertrumpfen kann
  • Freunde Dich mit Deiner Stimme an, du hast nur die eine, betrachte sie als Geschenk und behandele sie auch genauso
  • Die Stimme als Auslöser unbewusster Reaktionen: Zuhörer reagieren unbewusst entspannt oder angespannt auf Stimmen. Sprichst Du z.B. mit gepresster, zu hoher oder zu lauter Stimme, ohne Punkt und Komma, stellen sich bei deinen Zuhörern eventuell die Nackenhaare auf.
  • Pflege Deine Stimme! Viel Wasser trinken, Bonbons lutschen, singen
 
…im Sprechen
  • kurze Sätze, damit die Zuhörer am Ball bleiben
  • deutliche Artikulation und klare Stimme statt Lautstärke
  • Überzeugung entsteht durch Sprechpausen
  • warme, sympathische Stimme
  • lebendig sprechen und begeistern!
 
… eine Übung dazu ausprobieren
Übung 1: Freundschaft mit deiner Stimme schließen
 
Manch einer mag seine eigene Stimme, ein anderer hätte gerne eine andere. Fest steht: deine Stimme ist etwas Besonderes! Folgende Aspekte helfen dir Freundschaft mit ihr zu schließen:
  • lies dir selbst laut etwas vor und nimm dich dabei auf oder gehe noch einen Schritt weiter und singe dir laut etwas vor und halte es fest
  • deine natürliche, angeborene Tonlage findest du z.B. heraus, in dem du mit entspanntem aha! oder hmm! dem Gesagtem zustimmst
  • hör dir deine Stimme jetzt an. Einmal ganz normal und beobachte ganz genau, wo eventuell Widerstände bei dir auftauchen deine Stimme voll und ganz anzunehmen und wodurch diese hervorgerufen werden. Verlager deinen Fokus und achte auf die Dinge an deiner Stimme, die dir gefallen. Dann wechsele die Perspektive und hör dir deine Stimme mit den Ohren eines Freundes, eines Familienmitglieds, eines Kollegen an.
  • im Idealfall stellst du schnell fest, dass deine Stimme viel mehr bietet, als du dachtest, sobald du hinter die Widerstände und mit anderen Ohren deine Stimme hörst. Je enger die Verbindung zwischen dir und deiner Stimme, desto mehr profitierst du von ihrer vollen Kraft
Übung 2: Deine echte Stimme entdecken
  • spüre was passiert wenn du beim Gähnen sprichst: Deine Artikulation wird undeutlicher. Dein Zwerchfell entspannt sich. Deine Stimme wird tiefer, weil deine Stimmbänder durch den weiten Rachenraum ruhiger schwingen
  • erkunde jetzt den Spannungsgrad Deiner Stimmbänder durch unterschiedliche Artikulation und Modulation
  • taste dich aus dem Zustand der tiefen Entspannung (Gähnen) langsam an die verschiedenen Spannungsniveaus deiner Stimmbänder heran, variiere Tonhöhe und Ausdruck deiner Stimme, Gähnen mit hoher Stimme, lasse sie tiefer werden unten und achte darauf, welcher Tonumfang sich für dich am natürlichsten anfühlt
  • du gewinnst ein gutes Gefühl für deine Stimme und lernst die Bandbreite, aber auch die Grenzen deiner momentanen Stimme besser kennen

3. Was es noch Wissenswertes dazu gibt ...

…Zitate
„Die Stimme ist viel größer als die visuelle Erscheinung eines Menschen.“
  • (Rufus Beck)
„Mehr als die Schönheit selbst bezaubert die liebliche Stimme. Jene zieret den Leib sie ist der Seele Gewalt.“
  • (Johann Gottfried von Herder)
„Worte verbinden nur, wo unsere Wellenlängen übereinstimmen.“
  • (Max Frisch)

WÄHLE DEIN INDIVIDUELLES LERNPROGRAMM –
MASSGESCHNEIDERT AUF DICH UND DEINE STÄRKEN

Coaching App

Selbstcoaching 24/7.
100% digital, flexibel und unabhängig

9,90-mtl

Online

Live Online Training.
Individuell, persönlich
begleitet.

289,-mtl

Most
Popular

Live

Präsenz-Training. Vor Ort,
maßgeschneidert
und preisgekrönt.

NACH VEREINBARUNG

LEADERSHIP KNOW HOW

Die zehn teuersten, vermeidbaren Führungs-Fehler und wie DU sie verhinderst.

  • Fallbeispiele aus der Praxis, mit Skill-Pill Videos.
  • Unwissenheit vermeiden – wertvolles Know How aufbauen. 
  • Insights aus zehn Branchen – sofort anwendbar.
  • kostenfrei - in Dein Postfach