Stärken-Wiki

integrierend

Du bist integrierend. Du begegnest Menschen auf Augenhöhe, respektvoll, wertschätzend, ermutigend. Du führst zusammen, unterstreichst Gemeinsamkeiten, lässt Unterschiede zu und konstruierst etwas gemeinsames Größeres aus der Anzahl der Einzelnen. Neuerungen und Veränderung, die viele als Bedrohung erleben, begreifst Du als Chance für Entwicklung, Fortschritt und Verbesserung. Durch Deinen Überblick für das große Ganze und Dein Gespür für Vereinfachung bist Du ein wichtiger Träger der Kultur im Unternehmen und ein Garant für Leistung und positiven Spirit im Team.

1. Was man davon hat ...

… anderen Menschen auf Augenhöhe begegnen, mit ihnen kommunizieren und sie einbinden
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • wertschätzend
  • partnerschaftlich
  • respektvoll
  • einbeziehend
  • ermutigend
 
… Förderliche (Unternehmens-) Kultur schaffen und pflegen, Gruppen und Teams zusammenbringen, Neuen den Einstieg erleichtern
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • teamfähig
  • sozial
  • ausgleichend
  • offen
 
… Prozesse, Aufgaben, Ergebnisse zusammenführen und vereinheitlichen
Die Basis dafür ist:
  • ganzheitliche Herangehensweise
  • Überblick über das Große Ganze
  • Gespür für Vereinfachung
  • Blick auf Gemeinsamkeiten statt auf Unterschiede

2. Wie man noch besser darin wird ...

…im Denken
Die eigene Einstellung checken!
  • Teams und menschliche Vielfalt als Basis für herausragende Ergebnisse begreifen, Fähigkeiten und Stärken Einzelner gezielt wahrnehmen. Voraussetzung dafür ist die intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und die Bereitschaft Anderen offen zu begegnen, lernbereit zu sein und eigene Schattenanteile zu integrieren
Sich den Nutzen klar machen!
  • Zusammenhalt und an einem Strang für die gemeinsame Sache ziehen, führt zu mehr Motivation, höherer Produktivität und besserer Leistung. In einer (Unternehmens-) Kultur, in der sich alle wertgeschätzt und als aktive Teilnehmer erleben, entsteht ein sicherer Rahmen für Kreativität
 
 
…der Körper
  • offene, zugewandte, empfangende Körperhaltung
  • einladende Mimik und Gestik
  • lächeln
 
…der Fokus
  • Gemeinsamkeiten statt Unterschiede hervorheben und feiern
  • Miteinander und Zusammenarbeit konstruktiv fördern
  • Neuerungen als Chance begreifen und Einbeziehung neuer Mitarbeiter, Mitglieder, Technologien, Lösungen vorantreiben
  • wertschätzende, offene (Unternehmens-) Kultur, die durch gemeinsame Aktivitäten belebt wird, pflegen
 
…im Sprechen
  • die Meinungen Aller einholen und einbeziehen
  • eine gemeinsame Sprache sprechen, die alle verstehen
  • das Wir-Gefühl durch Sprache unterstreichen: „Wir“, „Uns“, „Zusammen“, „Gemeinsam“, statt Einzelkämpfersprache „Ich“, „Du“, „Mein“ zu nutzen
  • konstruktives Feedback geben und Verbesserungsvorschläge machen
  • eine offene Informationskultur pflegen
 
… eine Übung dazu ausprobieren
Übung 1: Mentor oder Pate werden
  • schau, ob du bei dir im Unternehmen, in einem Verein oder bei einer ehrenamtlichen Organisation einen Mentorenamt oder eine Patenschaft übernehmen kannst
  • einen neuen Mitarbeiter, Auszubildenden oder Helfer in eine bestehende Struktur und Kultur einzuführen, hilft dir, deine integrativen Fähigkeiten weiter auszubauen und deine Stärke zielgerichtet einzusetzen
Übung 2: Eigene Schattenseiten integrieren
 
Verhaltensweisen und Eigenschaften, die wir an anderen nicht mögen, lehnen wir bei uns selbst ab. Das was wir an anderen mögen und bewundern, tragen wir auch in uns selbst, sehen es nur noch nicht. Andere sind deshalb immer nur Spiegel unserer selbst. Indem du dir bewusst machst, dass wir immer beide Seiten einer Medaille in uns tragen, integrierst du abgelehnte Anteile und wirst ganz, akzeptierst Andere gleichzeitig eher so wie sie sind
  • nimm dir ein Blatt Papier und falte es einmal längs
  • a) überlege dir 3 Personen, die negative Gefühle oder Gedanken bei dir auslösen und notiere in der linken Spalte untereinander jeweils 3 Eigenschaften, die dich an der jeweiligen Person am meisten stören
  • b) jetzt denkst du an 3 Personen, die du besonders gerne magst oder sogar bewunderst. Wieder schreibst du jeweils 3 Eigenschaften, die dir gefallen, auf
  • nun schreibst du in die rechte Spalte jeweils das Gegenteil der Eigenschaften und umkringelst bei a) das Gegenteil, bei b) die bewunderte Eigenschaft farbig
  • Fertig? Dann lies dir die Liste jetzt wie folgt selbst laut vor, immer beginnend mit der umkreisten Eigenschaft: Ich bin … und ich bin auch ….
  • Beispiel Person 1: nervös (linke Spalte), gelassen (rechte Spalte)
  • “ich bin nervös und ich bin auch gelassen” …

3. Was es noch Wissenswertes dazu gibt ...

…Zitate
“Erfolgreiche Integration ist ein Bereicherung.”
  • (Unbekannt)
“Wenn ein deutsch-türkischer Comedian auf die Bühne gehen kann, ohne zu thematisieren, dass er Deutschtürke ist – das ist vollendete Integration.”
  • (Kaya Yanar)

WÄHLE DEIN INDIVIDUELLES LERNPROGRAMM –
MASSGESCHNEIDERT AUF DICH UND DEINE STÄRKEN

Coaching App

Selbstcoaching 24/7.
100% digital, flexibel und unabhängig

9,90-mtl

Online

Live Online Training.
Individuell, persönlich
begleitet.

289,-mtl

Most
Popular

Live

Präsenz-Training. Vor Ort,
maßgeschneidert
und preisgekrönt.

NACH VEREINBARUNG

LEADERSHIP KNOW HOW

Die zehn teuersten, vermeidbaren Führungs-Fehler und wie DU sie verhinderst.

  • Fallbeispiele aus der Praxis, mit Skill-Pill Videos.
  • Unwissenheit vermeiden – wertvolles Know How aufbauen. 
  • Insights aus zehn Branchen – sofort anwendbar.
  • kostenfrei - in Dein Postfach