Stärken-Wiki

ausgeglichen

Du hast Dein Leben im Griff, kennst Deine Ziele, setzt Prioritäten und lässt Dir Zeit und Raum für Dich selbst. Äußerem Druck, Erwartungen, Enttäuschungen oder drohenden Deadlines begegnest Du gelassen, reflektiert und einem beneidenswertem Maß an Selbstdisziplin. Du bist mit Dir selbst im Reinen und weißt, wie Du in Deiner Mitte bleibst. Dadurch ist nicht nur Dein Leben von Zufriedenheit gekennzeichnet, Du wirkst auch ausgleichend auf die Menschen in Deinem Umfeld. Du weißt sehr genau, was Dich entspannt und was Dich stresst. Du kannst ebensogut „Nein“ sagen, um Dich abzugrenzen, als auch „Ja“ sagen, um die Dinge, die Du willst auch ohne Umweg umzusetzen. Du kennst Deinen Körper und nutzt das richtige Maß an Bewegung, Ruhe, Schlaf und Ernährung als Werkzeug Deiner inneren und äußeren Balance.

1. Was man davon hat ...

… das eigene Leben und Ziele bewusst steuern, Prioritäten setzen und Zeit und Raum für sich selbst
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • harmonisch
  • stabil
  • zufrieden
  • reflektiert
  • gesund
  • selbstdiszipliniert
 
… von Menschen als Fels in der Brandung wahrgenommen werden
Dadurch wirkt man auf Andere:
  • umsichtig
  • in sich ruhend
  • gelassen
  • widerstandsfähig
  • abgrenzungsfähig

2. Wie man noch besser darin wird ...

… im Denken
Die eigene Einstellung checken!
  • Wie ausgeglichen bin ich eigentlich?
  • Was ist zu viel und was zu wenig in meinem Leben vorhanden? Wie sieht meine ideale Zukunft aus? Was entspannt, was stresst mich?
Sich den Nutzen klar machen!
  • du bist mit dir im Reinen und weißt, wie du in deiner Mitte bleibst. Dadurch ist nicht nur dein Leben von Zufriedenheit gekennzeichnet, du wirkst auch ausgleichend auf andere Menschen
 
… der Körper
  • Sport macht den Kopf frei: regelmäßige Bewegung hält fit, entspannt und hilft abzuschalten. Durch z.B. Yoga oder Joggen werden Stimmungsaufheller im Gehirn (Serotonin und Dopamin) vermehrt ausgeschüttet, die dein inneres Gleichgewicht wieder herstellen.
  • vermeide sportliche Überanstrengung!
  • achte auf eine ausgewogene Ernährung: viel Obst und Gemüse sowie ballaststoffreiche Nahrung sichert dir dein Idealgewicht und hält dich gesund und leistungsfähig. Mahlzeiten immer in Ruhe und mit Zeit einnehmen
  • tief durchatmen: wirkt Wunder für deinen ganzen Organismus, belüftet die Lunge und beugt Erkältungen vor, insbesondere draußen
  • guter Schlaf: kenne dein Schlafbedürfnis und nutze zum Einschlafen und Durchschlafen Entspannungsverfahren (wie progressive Muskelrelaxation oder autogenes Training). Mit Gedankenstopp-Techniken kannst du nächtliche Grübelattacken unterbrechen
  • Abschalten von Handy, PC und TV: helle PC-, Smartphone- oder Notebook-Displays können besonders vor dem Zubettgehen deine innere Uhr stören (die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin). Das helle Licht hält dich wach. Schalte auch mal ab, meditiere, lies stattdessen ein Buch oder höre Musik!
 
… der Fokus
  • Work-Life-Balance mit einem Schuss „me time“:
  • Regelmäßige Pausen durch Downshifting (Arbeitszeit reduzieren oder mal einen Tag Pause machen), Cyberloafing (privares Surfen im Netz, keine Mail beantworten) oder Powernapping (Schlaf von bis zu 15 Minuten)
  • Mache das was Dir Spaß macht und deinen Talenten entspricht
  • gutes Zeitmanagement um keinen Stress zu produzieren
  • biete aufkommendem Stress die Stirn und setze dir erreichbare Ziele
 
… im Sprechen
  • „nein“ sagen können! Lasse dich nicht zu sehr von anderen einspannen und Grenze dich bewusst ab. So vermeidest du sozialen Stress
  • „ja“ sagen können! Wenn du etwas machen möchtest, dann verschiebe es nicht, sondern sag sofort zu
  • sprich ruhig und atme tief ein und aus
  • gib auch deiner Stimme Ruhepausen im Alltag, in dem du einfach mal schweigst oder singst
 
… eine Übung dazu ausprobieren
Übung 1: Auf den Punkt entspannen können
 
Wenn du gestresst, nervös oder durch deinen Alltag belastet bist hilft dir die Entspannungsmethode Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson dabei dich gezielt zu entspannen. Du kannst sie ohne großen Aufwand, überall und zu jederzeit anwenden.
  • werde dir bewusst, wann und, wo sich deine Muskeln anspannen. So lernst du stressbedingte Verspannungen wahrzunehmen und frühzeitig etwas dagegen zu unternehmen
  • durch gezieltes Anspannen und Entspannen deines Körpers lösen sich deine Muskeln, deine Stimmung und du wirst ruhiger
  • atme dabei ruhig und konzentriere dich ganz auf dich und deinen Körper

3. Was es noch Wissenswertes dazu gibt ...

… Zitate
„Es stimmt, daß Arbeit noch nie irgendjemanden umgebracht hat. Aber warum das Risiko eingehen?“
  • (Ronald Reagan)
„Büro ist wie… Achterbahn fahren, ein ständiges auf und ab. Wenn man das 8 Stunden machen muss, TÄGLICH, dann kotzt man irgendwann.”
  • (Stromberg)

WÄHLE DEIN INDIVIDUELLES LERNPROGRAMM –
MASSGESCHNEIDERT AUF DICH UND DEINE STÄRKEN

Coaching App

Selbstcoaching 24/7.
100% digital, flexibel und unabhängig

9,90-mtl

Online

Live Online Training.
Individuell, persönlich
begleitet.

289,-mtl

Most
Popular

Live

Präsenz-Training. Vor Ort,
maßgeschneidert
und preisgekrönt.

NACH VEREINBARUNG

LEADERSHIP KNOW HOW

Die zehn teuersten, vermeidbaren Führungs-Fehler und wie DU sie verhinderst.

  • Fallbeispiele aus der Praxis, mit Skill-Pill Videos.
  • Unwissenheit vermeiden – wertvolles Know How aufbauen. 
  • Insights aus zehn Branchen – sofort anwendbar.
  • kostenfrei - in Dein Postfach